Geschäftsinhaber Lukas Knechtle im Gespräch mit dem US-amerikanischen Magazin The Silicon Review

Air-lux Technik AG unter den «30 Fabulous Companies of the Year 2021»

Neuigkeiten Unternehmen

Die Air-Lux Technik AG wurde vom US-amerikanischen Wirtschafts-Magazin The Silicon Review zu den «30 Fabulous Companies of the Year 2021» auserkoren. Im Gespräch mit dem Magazin verrät Inhaber und Geschäftsführer Lukas Knechtle: "Innovation hat bei uns Tradition".

The Silicon Review ist ein US-amerikanisches Fachmagazin für Wirtschafts und Technologie. Es stellt innovative Geschäftslösungen von etablierten Lösungsanbietern und aufstrebenden Unternehmen vor. Lukas Knechtle, Inhaber und Geschäftsführer der Air-Lux Technik AG, sprach mit der Silicon Review über den erfolgreichen Weg des Unternehmens, aktuelle Herausforderungen und Zukunftspläne:

Erläutern Sie den erfolgreichen Weg Ihres Unternehmens bis heute.

Gebhard Krapf gründete die Krapf AG im Jahr 1964. Im Jahr 1994 übernahm Heinz Sauter das Unternehmen, das damals etwa vier Mitarbeiter beschäftigte. In den folgenden Jahren wuchs das Unternehmen stetig und realisierte immer größere und komplexere Metall- und Fassadenbauprojekte. Know-how und innovative Lösungen waren der Schlüssel zum Erfolg.

Was hat Sie motiviert, ein einzigartiges Fensterkonzept zu entwickeln?

Im Jahr 2004 erhielten wir die Anfrage für ein größeres Projekt, bei dem Schiebefenster mit sehr hohen Anforderungen an Dichtigkeit, Gewicht und Architektur eingesetzt werden sollten. Es gab kein System auf dem Markt, das die Anforderungen erfüllen konnte. Außerdem hatten wir in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit den Schiebefenstern von verschiedenen Systemhäusern. Dies war die Motivation, ein eigenes, besseres Schiebefenstersystem namens air-lux zu entwickeln.

Erzählen Sie uns von Ihrem umfangreichen Portfolio an Sonderanfertigungen.

Im Prinzip ist jedes air-lux Projekt eine Maßanfertigung, da wir immer versuchen, die Wünsche des Architekten und des Bauherrn bestmöglich umzusetzen. Produktbezogen sind aber sicherlich das Schiebefenster, die Pivottüre und das Senkfenster, wobei alle Produkte eine Luftdichtung haben.

Qualitativ hochwertige Architektur- und Planungsarbeit hat ihren Preis, was viele Leute abschreckt und dazu zwingt, sich einen günstigen Anbieter vor Ort zu suchen. Wie schaffen Sie es, Erschwinglichkeit und Rentabilität unter einen Hut zu bringen?

Das Problem bei Produkten ist, dass man erst am Ende ihres Lebenszyklus eine Rückmeldung geben kann, ob das Produkt teuer oder preiswert war. Mit air-lux verfolgen wir keine "Light"-Version, da dies nicht zu uns passen würde. Unser Ziel ist es, die Besten zu sein, ohne Kompromisse.

Es gibt andere renommierte Unternehmen auf dem Markt, die minimalistische Schiebefenster und Drehtüren anbieten. Was macht Sie zu einem besseren Dienstleister?

Ich kann nicht beurteilen, ob wir besser sind als unsere Mitbewerber oder nicht. Was ich aber sagen kann, ist, dass unser Fokus immer auf dem Kunden und seiner Vision liegt, nicht auf Umsatz oder Gewinn. Geld darf nie ein Selbstzweck für ein Unternehmen sein. Wir leben das mit Überzeugung und mit der Konsequenz, einem Kunden zu sagen, dass unser Produkt für diese Art der Nutzung nicht das richtige ist.

Nicht jeder Architekt kann sich in den Kunden hineinversetzen, um ihn nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Ein Bauherr/Designer kann nur einige Änderungen vorschlagen, aber er kann die Bedürfnisse des Kunden nicht vollständig verstehen. Wie überbrücken Sie die Kluft zwischen der Vorstellung des Kunden und dem Endergebnis?

Wie bereits erwähnt, ist es für uns sehr wichtig, den Kunden und seine Wünsche vollständig zu verstehen. Erst wenn wir im gemeinsamen Dialog herausgefunden haben, welche Vorstellungen der Kunde in Bezug auf Architektur und Nutzen hat, können wir mit der Umsetzung beginnen. Das gemeinsame Verständnis schafft dann das Vertrauen, das für ein erfolgreiches Projekt notwendig ist.

Wie effizient sind Ihre Architektur- und Planungsleistungen?

Wir realisieren auch große Fassadenbauprojekte in der Schweiz, wo extrem viel Know-how notwendig ist, um erfolgreich zu sein. Auch die Konkurrenz auf dem Markt ist in diesem Segment sehr hoch, was uns fit und konkurrenzfähig hält. Aus diesem Grund würde ich sagen, dass unsere Planungsleistungen auf jeden Fall auf einem hohen Niveau sind.

Was sind Ihre Zukunftspläne für die Entwicklung Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte?

Im Moment konzentrieren wir uns stark auf die Optimierung und Verbesserung der internen Prozesse mit dem Ziel der Effizienzsteigerung. Auf der Produktseite entwickeln wir derzeit mit einem Team von Ingenieuren und Spezialisten aus verschiedenen Bereichen unsere Luftdichtungstechnologie. Unser klares Ziel ist es hier, Markt- und Technologieführer im Bereich der Luftdichtung zu sein.

Zum Interview in The Silicon Review >

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. 
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.