PRIXFORIX an die Krapf AG / Fachhochschule St.Gallen

Referenzobjekte

Der angesehene PRIXFORIX-Fassadenaward 2013 für die überzeugendste Fassadengestaltung ist über die Bühne gegangen. Die neue Fachhochschule St.Gallen von Giuliani Hönger Architekten aus Zürich mit ihren 912 Fenstern der Krapf AG gehört zu den Preisträgern.

Giuliani Hönger Architekten überzeugten mit der Fassadengestaltung des neuen Fachhochschulzentrums St.Gallen. Was die Fassade ausmacht sind die insgesamt 912 raumhohen Kastenfenster mit separaten Lüftungsflügeln, welche die Krapf AG aus Engelburg/SG entwickelt, fabriziert und montiert hat. Insbesondere die Kastenfenster definieren die Aussenhülle, welche das 67 Meter hohe Vorzeigeprojekt konzeptionell, formal und auch aus energetischer Sicht herausragend macht. Die sehr hohen bauphysikalischen, statischen und funktionalen Anforderungen an die Fenstertypen – im Speziellen bei der Schallabsorption – erforderten eine projektspezifische Neuentwicklung.

Die Krapf AG steht seit über 50 Jahren für Kompetenz in Metall und Glas und hat unter anderem auch das Fenster-Fassadensystem air-lux entwickelt und erfolgreich auf den Markt gebracht.

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. 
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.